Hohenzollerische Landesbahn
Naturpark-Express

Der Naturpark-Express wurde 1984 auf Initiative des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg, der Landkreise Tuttlingen und Sigmaringen, der Deutschen Bahn sowie der Hohenzollerischen Landesbahn eingeführt. Ziel war es, den 1980 geschaffenen Naturpark Obere Donau besser mit der Bahn zu erschließen. Anfangs fuhr der Naturpark-Express ausschließlich innerhalb des Naturparks zwischen Sigmaringen und Tuttlingen. Nach der Reaktivierung des nördlichen Wutachtalbahn-Abschnittes zwischen Immendingen und Blumberg verkehrt der Zug seit Mai 2005 über Tuttlingen hinaus bis nach Blumberg. Zum Einsatz kommen Triebwagen vom Typ Ne 81, und ein aus einem D-Zug Postwagen umgebauter Fahrradtransportwagen
Quelle: Wikipedia

 

VT 41 und 42
14. Mai 2011
Beuron

VT 42 und 41
14. Mai 2011
Hausen im Tal

VT 42 und 41
14. Mai 2011
Hausen im Tal

VT 42 und 41
14. Mai 2011
Sigmaringen

VT 41 und 42
14. Mai 2011
Fridingen


 

VT 42 und 41
14. Mai 2011
Immendingen

VT 43 und 41
24. August 2013
Riedöschingen

VT 42 und 43
26. Juli 2014
Immendingen

VT 42 und 43
26. Juli 2014
Blumberg-Zollhaus

VT 43 und 42
26. Juli 2014
Immendingen-Zimmern



Zurück zum Hauptmenü

Zurück zur Startseite