Ein Tag bei der Hohenzollerischen Landesbahn

am 28. Mai 2014

Friederich und ich wollten uns heute einmal in den hohenzollerischen Landen umsehen und nach Güterzügen der Hohenzollerischen Landesbahn Ausschau halten. Dies hat auch recht gut geklappt. Wir trafen uns in Rottweil und fuhren zusammen an die Stammstrecke nach Rangendingen um den leeren Salzug vor die Linse zu bekommen.

Wir waren rechtzeitig dort und konnten so den "Kurzgüterzug" mit V 150 vor dem Maienbühl und Espenloch ablichten. Der Zug fuhr weiter nach Stetten zum Beladen und wir nach Hechingen.

Vom Bahnübergang am Reinetalweg hat man einen schönen Blick auf die Burg Hohenzollern und die Züge auf der Zollernalbbahn mit Fahrtrichtung Tübingen. Auf dem Bild ist HzL 88256 mit VT 221 und 215 zu sehen.

V 150
Rangendingen

VT 221 & 215
Hechingen

VT 43
Hechingen


 

Nun blieben etwa 7 Minuten um an die KBS 768 runter zu spurten. Gerade noch rechtzeitig um VT 43 als HzL 88319 auf dem Weg nach Sigmaringen abzulichten. Kaum wieder oben, kam auch schon 611 027 als IRE 3254 (Aulendorf-Tübingen) angefahren.

Ein Bild entstand noch von diesem Platz aus. Es zeigt VT 42 als HzL 86318 nach Hechingen. Nun wechselten wir den Standort und fuhren nach Schlatt. Dort sahen wir wieder VT 42. Er kam als HzL 86321 nach Burladingen aus Hechingen zurück.

611 027
Hechingen

VT 42
Hechingen

VT 42
Schlatt


 

Langsam wurde es Zeit nach Balingen aufzubrechen. Heute war Mittwoch, und somit wurde der Holcim-Zug erwartet. Aber zuerst kamen VT 44 - ein ehemaliger "Tuttlinger", jetzt in HzL-Farben - und VT 203 als HZL 88258 nach Tübingen in Balingen an.

Ein Weilchen später kam dann der leere Zementzug angefahren. Zu unserer Freude mit der seit Anfang 2013 in Dienst stehenden Voith-Gravita 15L BB. Bei der HzL erhielt sie die Bezeichnung V 181.

VT 44 & 203
Balingen

V 181
Balingen

V 181
Balingen


 

Da in Balingen zuerst umgesetzt wird, hatten wir genügend Zeit, an die Steigung zwischen Erzingen und Dotternhausen zu fahren. Sogar zum rangieren im Werk hat es noch gereicht.

Nun fuhren wir wieder ins Killertal, wo der Salzzug aufgenommen werden sollte. Aber bis der kam gabs zuerst noch ein bisschen Regelverkehr mit VT 43 welcher als HzL 86329 nach Sigmaringen gerade in Hausen-Starzeln einfährt.

V 181
Erzingen

V 181
Holcim-Werk Dotternhausen

VT 43
Hausen-Starzeln


 

Ein bisschen weiter oben gibt es einen Bahnübergang, bei dem sich einige Blickwinkel umsetzen lassen. Zum Beispiel VT 41 als HzL 86331 nach Gammertingen, oder VT 45 (auch dieser ehemalige "Tuttlinger" trägt nun

Hzl-Lackierung) als 86330 nach Hechingen. Nun rückte langsam der Zeitpunkt näher, an dem der Salzug kommen sollte. Wir fuhren wieder an die schon bekannte Stelle bei Schlatt und mußten nicht lange warten bis der Zug mit V 150 als Zug- und V 180 als

VT 41
Hausen

VT 45
Hausen

V 150 & 180
Schlatt


 

Schublok angebrummt kam. Dank seiner geringen Geschwindigkeit konnte er auch noch am bekannten Bahnübergang oberhalb Hausen und nach erreichen der Europäischen Wasserscheide kurz vor Burladingen abgelichtet werden.

In Gammertingen wurde nun die Schublok abgehängt, und V 150 durfte den Zug alleine weiter ziehen. Wir dachten, wir hätten genügend Zeit, um eine Fotostelle bei Hettingen aufzusuchen. Aber Pustekuchen, der Zug kam schneller als gedacht.

V 150 & 180
Hausen

V 150 & 180
Burladingen

V 150 & 180
Hettingen


 

Weil wir nun ein ganzes Stück zu gehen hatten, erschien es uns recht unwahrscheinlich, dass wir den Zug nochmal irgendwo einholen könnten. Deshalb widmeten wir uns wieder dem Personenverkehr. Zuerst wurde VT 213

"Hechingen" als HzL 86336 auf der Fahrt nach Hechingen kurz vor Hettingen abgelichtet. Danach durfte VT 42 als HzL 86338 (Sigmaringen-Hechingen) zwischen Veringendorf und Veringenstadt auf das Bild.

VT 213
Hettingen

VT 42
Veringenstadt

Bahnhof
Hanfertal


 

Zum Abschluß des Tages fuhren wir zwei noch ein bisschen an den Bahnhof Hanfertal. Dort warteten wir auf HzL 86337 welcher von Hechingen nach Sigmaringen fährt.

All zu lange mußten wir nicht warten bis er um die Kurve kam. Es war wieder VT 45. Ihn hatten wir heute schon einmal bei Hausen zu sehen bekommen. Und Friederich hat sich auch noch ins Bild gemogelt. ;-)
Alles in allem war es heute ein recht erfolgreicher Tag. Wir haben alle drei NE 81 zu Gesicht bekommen, ebenso die beiden RegioShuttle welche bis vor kurzem noch in blau-gelb - den Farben des Landkreises Tuttlingen - unterwegs waren. Und nicht zu vergessen die zwei neuen Gravitas. Was will man eigentlich mehr?

VT 45
Hanfertal

 

 

 



Zurück zum Hauptmenü

Zurück zur Startseite